Heizkostenzuschuss 2018/2019

Die NÖ Landesregierung hat auf Initiative von Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner und Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister beschlossen, sozial bedürftigen Niederösterreicherinnen und Niederösterreichern einen einmaligen Heizkostenzuschuss für die Heizperiode 2018/2019 in Höhe von € 135,– zu gewähren.
Der Heizkostenzuschuss ist beim zuständigen Gemeindeamt am Hauptwohnsitz der Betroffenen zu beantragen und zu prüfen. Die Auszahlung erfolgt direkt durch das Amt der NÖ Landesregierung.

Nähere Einzelheiten (z.B. Einkommensgrenzen) sind den Richtlinien samt Erläuterungen zu entnehmen. Zu beachten ist, dass Anträge bis spätestens 30. März 2019 (einlangend) bei der Gemeinde gestellt werden können.

Antragsformular und Richtlinien und Erläuterungen zu den Richtlinien sind im Internet unter der Adresse http://www.noe.gv.at/heizkostenzuschuss abrufbar.

Blutspendeaktion vom 28.09.2018

Blutspenderaktion vom 28.09.2018

im Dorfzentrum von Oberweiden

Es waren 60 Spender anwesend, 11 Spender mussten leider abgewiesen werden.

Auf Grund der Datenschutzverordnung können leider die Jubiläumspender nicht bekanntgegeben werden.

Herzlichen Dank an alle Spender!

Unser nächster Blutspendertermin im Dorfzentrum Oberweiden ist der

  1. März 2019 in der Zeit von 16.30 – 20.00 Uhr.

Renate Fuchs

Volksbegehren Eintragungszeitraum 01. – 08. Oktober 2018

Folgende Volksbegehren können im Eintragungszeitraum von 1. bis 8. Oktober am Gemeindeamt  unterschrieben werden:

Eintragungszeitraum:

Montag 01.10.2018 08:00 – 16:00 Uhr

Dinstag 02.10.2018 08:00 – 20:00 Uhr

Mitwoch 03.10.2018 08:00 – 16:00 Uhr

Donnerstag 04.10.2018 08:00 – 20:00 Uhr

Freitag 05.10.2018 08:00 – 16:00 Uhr

Samstag 06.10.2018 08:00 – 10:00 Uhr

Sonntag 07.10.2018 geschlossen

Montag 08.10.2018 08:00 – 16:00 Uhr

++Blut spenden rettet Leben++

Am 28.09.2018 von 14:30 – 19:30 Uhr besteht im Dorfzentrum Oberweiden die Möglichkeit Leben zu retten!

 

Annahmeschluss: 30 Minuten vor Ende der Blutspendeaktion!

nähere Information zum Thema Blut spenden finden Sie hier.


Was passiert beim Blutspenden?
Bei der Blutspende werden der Spenderin oder dem Spender ca. 450 Milliliter Blut aus der Armvene entnommen. Die BlutspenderInnen sollen unmittelbar vor der Blutspende in guter körperlicher Verfassung sein, sich wohl fühlen und außerdem nicht mit leerem Magen zum Spenden kommen. Der gesamte Vorgang inklusive der kurzen Ruhepause nach dem Spenden mit kleinem Imbiss dauert etwa eine halbe Stunde. Das abgenommene Vollblut wird unmittelbar darauf in den Labors des Blutspendedienstes Sicherheitstests unterzogen, in verschiedene Komponenten getrennt und zu verschiedenen Blutprodukten verarbeitet.